Köln - René Adler vom Hamburger SV ist von den bundesliga.de-Usern mit einer deutlichen Mehrheit zum Spieler des 9. Spieltags gewählt worden. Sie belohnen damit Rene Adler, der dem HSV einen Punkt gegen Bayer 04 Leverkusen gerettet hat.

Adler rechtfertigte prompt seinen Einsatz gegen seinen Ex-Club aus Leverkusen. Mit zwei absoluten Weltklasse-Paraden verhinderte der ehemalige Nationaltorhüter einen HSV-Rückstand zur Pause. Erst parierte Adler einen Kopfball von Kyriakos Papadopoulos (24.) mit einem sehenswerten Reflex, dann lenkte er einen Schuss von Julian Brandt (41.) im letzten Moment noch über die Latte. Zudem hatte der 30-Jährige noch gegen Ömer Toprak (27.) eine gute Szene.

Adler stand im Duell gegen Leverkusen zum ersten mal seit dem dritten Spieltag wieder auf dem Feld und zahlte das Vertrauen von Trainer Bruno Labbadia direkt zurück. Mit seinen drei Paraden trug er vor allem in der ersten Häfte dazu bei, dass der Kasten der Hamburger sauber blieb.

Aubameyang auf Platz 2

Da konnten auch die anderen zur Wahl stehenden Spieler nicht mithalten. Pierre-Emerick Aubameyang (21 Prozent) auf Platz zwei holte noch am meisten Stimmen. Mahmoud Dahoud (16 Prozent), Thomas Müller, Max Kruse (beide 5 Prozent) und Max Meyer (4 Prozent) belegen die übrigen Plätze.

Alle Ergebnisse in der Übersicht.