Hamburg - Einen Tag nach dem letzten Bundesliga-Spieltag in Augsburg traten die "Rothosen" am Sonntag zu einem Testspiel bei Bergedorf 85 an. Die Partie fand anlässlich der 850-Jahrfeier des Stadtteils statt. Und den Zuschauer wurde ordentlich was geboten - zumindest sofern sie Anhänger des Underdogs waren.

Denn der verlangte dem Bundesligisten einiges ab. Zwar ging die Elf von Thorsten Fink durch einen Treffer von Heung Min Son früh in Führung (12.), doch die Bergedorfer hatten sich an diesem Tage einiges vorgenommen. Immerhin spielt in der Truppe von Trainer Olaf Poschmann auch rund ein halbes Dutzend ehemaliger HSV-Jugendspieler.

Koca glich die Führung des HSV in der 29. Minute aus. Ein Foulelfmeter von Arslan (38.) und ein direkter Freistoß von Son (45.) stellten die Verhältnismäßigkeit zur Halbzeit wieder her. Doch nach dem Wechsel drehten die 85er noch einmal auf. Zunächst traf Kunath zum Anschluss (47.), nur drei Minuten später hätte de la Cuesta schon den Ausgleich erzielen können, doch der Mittelfeldspieler scheiterte vom Elfmeterpunkt an Tom Mickel. In einer intensiven Schlussphase traf Diaz in der 78. Minute zum 3:3-Endstand. Bis Donnerstag haben die Profis nun erst einmal frei, bevor es am Freitag (11. Mai 12) zum nächsten Testspiel beim SV Drochtersen/Assel (Anstoß: 18:30 Uhr) kommt.

HSV: Mickel - Diekmeier (46.Bruma), Mancienne, Westermann (46.Tesche), Besic - Skjelbred (46.Töre), Rincon - Sala (62.Aogo), Jansen - Arslan, Son (46.Berg)

Tore: 1:0 Son (12.), 1:1 Koca (29.), 2:1 Arslan (38., FE), 3:1 Son (45.), 3:2 Kunath (47.), 3:3 Diaz (78.)

Bes. Vor.: de la Cuesta scheitert mit Foulelfmeter an Mickel (50.)