Der 54-Tore-Sturm der vergangenen Spielzeit - mehr als je zuvor ein Angriffsduo in der Bundesliga im Laufe einer Runde erzielt hatte - bleibt dem Deutschen Meister VfL Wolfsburg auch in der kommenden Saison erhalten.

Am Dienstag stellte der VfL mit der Vertagsverlängerung von Torschützenkönig Grafite eine wichtige Weiche für die Zukunft. Der Brasilianer bleibt bis 2012 und steigt bei den Wolfsburgern zum Top-Verdiener auf.

Zuvor hatte sich bereits der fast genauso treffsichere Starstürmer Edin Dzeko zu den "Wölfen" bekannt. "Ich will in der Meisterschaft wieder angreifen und freue mich auf die Champions League. Ich fühle mich wohl in Wolfsburg und werde auch im nächsten Jahr 100 Prozent für den Verein geben", sagte der heftig vom AC Mailand umworbene Bosnier, dessen Vertrag noch bis 2011 läuft.

"Die Mannschaft hat viel vor"

"Grafite ist ein Stürmer mit Klasse. Er ist enorm wichtig für die Mannschaft. Umso mehr freue ich mich auf die langfristige Zusammenarbeit", kommentierte der neue Trainer Armin Veh den erfolgreichen Abschluss.

"Ich bin glücklich über meine Vertragsverlängerung. Wir fühlen uns sehr wohl. Wolfsburg ist wie eine zweite Heimat für mich", meinte Grafite, der in der vergangenen Spielzeit in nur 25 Einsätzen 28 Mal ins Schwarze traf: "Ich freue mich auf die Bundesligasaison und die Champions League. Die Mannschaft hat viel vor, und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir weiterhin Erfolg haben."

Veh will aus dem Duo ein Trio machen

Im Fall seines kongenialen Sturmpartners Dzeko, der in der zurückliegenden Saison 26 Tore erzielte, hatte Veh schon beim Trainingsstart Klartext gesprochen: "Wir haben uns entschieden, dass Edin Dzeko bei uns bleiben wird. Wir haben eine sehr gute Mannschaft, da wäre es natürlich nicht gut einen Leistungsträger wie Edin gehen zu lassen."

Auch die bundesliga.de-User honorierten die beeindruckenden Leistungen der beiden torhungrigen "Wölfe" und beförderten sie bei der Wahl zum "Tor der Saison" an die Spitze.

Selbst dieses Topduo allein reicht Veh aber offenbar noch nicht. "Wir werden auf jedem Fall noch einen Stürmer holen, der die Qualität von Dzeko und Grafite hat. Wir wollen den wichtigen Aufgaben in der Champions League gerecht werden und dort auch die Möglichkeit haben, Spieler ohne Qualitätsverlust zu ersetzen."