Mit seinem 40. Torschuss in dieser Saison darf Marco Richter vom FC Augsburg endlich jubeln - © imago images / Jan Huebner
Mit seinem 40. Torschuss in dieser Saison darf Marco Richter vom FC Augsburg endlich jubeln - © imago images / Jan Huebner
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 29. Spieltag in Zahlen

Köln - Marco Richter trifft mit seinem 40. Torschuss in dieser Saison, wenn Coman trifft, gewinnt Bayern immer und Borussia Mönchengladbach feiert den 700. Sieg in der Bundesliga - die Zahlen zum 29. Spieltag der Bundesliga

1

Nico Schlotterbeck stand erstmals in der Bundesliga in der Startelf. Damit standen die beiden Schlotterbeck-Brüder auch erstmals gemeinsam beim SC Freiburg auf dem Platz; die beiden sind das erste Brüderpaar in Freiburgs Bundesliga-Geschichte.

1

Nadiem Amiri erzielte sein erstes Saisontor in der Bundesliga, er traf erstmals seit dem 2. Dezember 2017 wieder und jubelte über sein neuntes Tor in der Bundesliga.

1

Marco Richter erzielt seinen ersten Bundesliga-Doppelpack. Auch sein zuvor einziges Bundesliga-Tor hatte Marco Richter letzte Saison gegen Eintracht Frankfurt erzielte, damals vor heimischer Kulisse bei einem 3:0-Erfolg als Joker (4. Februar 2018).

3

Erstmals seit drei Jahren und dementsprechend erstmals unter Bruno Labbadia verlor der VfL Wolfsburg drei Auswärtsspiele in Folge. Mit Leipzig, Dortmund und Bayern gastierten die Wölfe dabei aber auch bei den Top 3.

4

Serge Gnabry traf in vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele, in Düsseldorf mit seinem einzigen Torschuss.

5

Kingsley Coman erzielte in seinen letzten sechs Bundesliga-Spielen fünf Tore - mit fünf Treffern stellte er einen neuen persönlichen Saisonrekord in der Bundesliga auf. Wenn der Franzose in der Bundesliga traf (insgesamt 10 Mal), gewann der FC Bayern immer.

>>> Glücksbringer Coman hält die Bayern auf Kurs

6

Es gab in dieser Saison sechs Trainerwechsel und mit Martin Schmidt konnte beim FC Augsburg nun endlich erstmals ein Coach das erste Spiel nach Amtsübernahme gewinnen.

8

Hannover 96 hat die letzten acht Bundesliga-Spiele alle verloren; einen solchen Negativlauf legte in der Bundesliga zuletzt Darmstadt in der Saison 2016/17 hin.

9

Borussia Dortmunds Keeper Roman Bürki wehrte neun Torschüsse ab, so viele wie in keinem anderen Saisonspiel.

>>> Alle Infos zur Partie Dortmund - Mainz im Matchcenter

9

Der FC Bayern München bleibt erstmals unter Niko Kovac in neun Bundesliga-Spielen in Folge ungeschlagen und holte dabei 25 der 27 möglichen Punkte.

>>> Alle Infos zur Partie Düsseldorf - Bayern im Matchcenter

10

Jadon Sancho schnürte seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga und bringt es damit nun auf zehn Saisontore. Er ist der jüngste Dortmunder der Historie, der in einer Saison zehn Bundesliga-Tore erzielte.

10

Zehn Kopfballtreffer von Eintracht Frankfurt überbieten diese Saison nur die Bayern. Frankfurt erzielte diese Spielzeit schon mehr Kopfballtore als in den vorherigen beiden Spielzeiten zusammen (da jeweils nur vier).

13

In der Bundesliga-Historie gab es nur einen jüngeren Spieler als Kai Havertz mit 13 Saisontoren: Horst Köppel 1967/68 beim VfB Stuttgart.

14

Der SV Werder Bremen ist seit der Winterpause und damit seit nunmehr 14 Pflichtspielen ungeschlagen; für die Hanseaten ist es die längste Erfolgsserie seit 2009.

>>> Spielbericht: Bremen schlägt starke Freiburger

15

Dortmund hat in allen 15 Bundesliga-Heimspielen 2018/19 mindestens zwei Tore erzielt; 15 Heimspiele in Folge mit mindestens zwei Toren waren dem BVB noch nie gelungen.

17

Der 1. FSV Mainz 05 gab 17 Torschüsse ab, so viele wie diese Saison in keinem anderen Auswärtsspiel.

22

RB Leipzig stellt mit nur 22 Gegentreffern die mit Abstand beste Defensive der Bundesliga und blieb in über der Hälfte aller Bundesliga-Spiele dieser Saison ohne Gegentor (15 von 29).

>>> Spielbericht: Dank Kampl und Werner schlägt Leipzig Wolfsburg

16

Auf 16 Torschussbeteiligungen kam Andre Kramaric gegen die Hertha (neun Versuche, sieben Vorlagen) und stellte damit einen Saisonrekord auf - an einem der beiden Tore war er aber nicht beteiligt.

23

Den Klassenerhalt hatte Fortuna Düsseldorf bereits vor dem Duell mit den Bayern sicher. In der Bundesliga ist es für die Rheinländer der erste seit 23 Jahren.

30

Die TSG Hoffenheim gewann hochverdient und gab gegen Hertha BSC 30 Torschüsse ab. Das ist neuer Saisonrekord für die TSG.

>>> Spielbericht: Hoffenheim lässt Hertha keine Chance

36

Bayer 04 Leverkusen feierte in seiner Bundesliga-Historie gegen kein anderes Team so viele Siege (36) und Auswärtssiege (17) wie gegen den VfB Stuttgart.

>>> Spielbericht: Havertz schießt Bayer zum Auswärtssieg

40

Marco Richter war zuvor der erfolgloseste Schütze dieser Bundesliga-Saison, doch nach seinem 40. Torschuss durfte der 21-Jährige endlich erstmals jubeln. Kurz vor der Pause führte Richters 41. Torschuss dann sogar zu seinem ersten Doppelpack in der Bundesliga.

>>> Spielbericht: Ausgburg mit wichtigem Dreier in Frankfurt

47

Hoffenheim hat nun 47 Punkte auf dem Konto, das sind vier mehr als nach 29 Spieltagen vor einem Jahr, als man mit einem starken Endspurt noch in die Königsklasse stürmte.

>>> Die offizielle Tabelle nach dem 29. Spieltag

50

Niko Kovac feierte im 106. Spiel seinen 50. Sieg als Bundesliga-Coach (29 mit Frankfurt und 21 mit Bayern)

67

Mit 67 Punkten haben die Bayern die Champions League sicher, zumindest von Platz vier können sie nicht mehr verdrängt werden.

75

Nordi Mukiele gewann nicht nur starke 75 Prozent seiner Zweikämpfe, sondern legte auch den Führungstreffer für RB Leipzig auf.

88

Noch robuster als Mukiele war allerdings sein Teamkollege Ibrahima Konate, der sogar 88 Prozent seiner Duelle gewann und ohne Foul auskam.

96

Meisterwahrscheinlichkeit 96 Prozent: Die Bayern sind in ihrer Bundesliga-Geschichte zum 27. Mal nach einem 29. Spieltag Tabellenführer; in 25 der 26 bisherigen Fälle wurden sie dann auch Deutscher Meister (nur 1992/93 nicht).

100

Kai Havertz absolvierte gegen den VfB Stuttgart sein 100. Pflichtspiel für Bayer 04 Leverkusen.

137

Michael Esser zeigte gegen Hannover 96 sieben Paraden; in der ganzen Saison sind es 137 - mit großem Abstand Bundesliga-Spitze.

700

Borussia Mönchengladbach feierte seinen 700. Sieg in der Bundesliga, erreichte als sechster Verein diese Marke.

>>> Gladbach erkämpft sich Sieg in Hannover