Timo Werner trifft gegen Union Berlin gleich doppelt und hat nun 20 Treffer auf dem Konto - © Maja Hitij/Bongarts/Getty Images
Timo Werner trifft gegen Union Berlin gleich doppelt und hat nun 20 Treffer auf dem Konto - © imago images / Eibner
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 18. Spieltag in Zahlen

Borussia Dortmunds Erlin Haaland ist der erste Joker, der bei seinem Bundesliga-Debüt dreifach trifft, Nils Petersen ist neuer Rekord-Torschütze beim SC Freiburg und Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach der alleinige Auswechsel-König der Bundesliga – der 18. Spieltag in Zahlen.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

0

Es gab an diesem Spieltag noch kein Unentschieden. Einen kompletten Spieltag ohne Punkteteilung wäre ein Saisonnovum.

1

Es dauerte bis zur 22. Minute, ehe der 1. FC Köln den ersten Torschuss abgab und dieser führte dann gleich zur Führung durch Jhon Cordoba.

>>> Zum Spielbericht: Köln setzt Siegesserie gegen Wolfsburg fort

2

Eintracht Frankfurt brachte zwei Torschüsse wirklich auf den Kasten der TSG 1899 Hoffenheim, beide waren drin. Filip Kostic traf aber noch zwei Mal die Latte.

>>> Spielbericht: Knapper 2:1-Sieg für Frankfurt gegen Hoffenheim

4

RB Leipzig liegt nun 4 Punkte vor Rang zwei, einen größeren Vorsprung hatte in dieser Saison noch kein Tabellenführer.

4

Dank des 3:1 gegen den VfL Wolfsburg gewann der 1. FC Köln erstmals seit fast 20 Jahren vier Bundesliga-Spiele in Folge. Das war zuletzt Ende 2000 unter Ewald Lienen gelungen.

5

Das 1:1 von Konstantinos Stafylidis für die TSG 1899 Hoffenheim beim 1:2 gegen Eintracht Frankfurt war das fünfte Weitschuss-Tor des Griechen. Insgesamt kommt er nun auf sechs Bundesliga-Treffer.

6

Bayer 04 Leverkusen hat seinen sechsten Auswärtssieg in dieser Bundesliga-Saison gefeiert. In der Fremde gelangen der "Werkself" doppelt so viele Erfolge wie zu Hause (drei).

>>> Spielbericht: Bayer 04 Leverkusen feiert einen 4:1-Sieg beim SC Paderborn 07

7

Borussia Dortmunds Erling Haaland ist der siebte Bundesliga-Spieler, der bei seinem Debüt drei Tore erzielte – aber der erste, dem das als Joker gelang.

>>> Zum Spielbericht: Haaland-Dreierpack: Dortmund schlägt Augsburg 5:3

9

RB Leipzig schoss gegen den 1. FC Union Berlin im neunten Bundesliga-Spiel in Folge mindestens drei Tore, eine solche Serie war noch nie einem Verein gelungen.

>>> Zum Spielbericht: 3:1 - Leipzig dreht die Partie gegen Union Berlin

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

11

Im elften Anlauf gelang dem Sport-Club Freiburg der erste Bundesliga-Sieg beim 1. FSV Mainz 05.

>>> Freiburg schlägt Mainz 2:1 und bleibt oben dran

20

Timo Werner erzielte sein 20. Tor dieser Bundesliga-Saison und damit schon vier mehr als in der kompletten letzten Spielzeit.

20

Robert Lewandowski schoss sein 20. Saisontor und schloss damit zu Timo Werner auf - erstmals in der langen Bundesliga-Geschichte schossen damit gleich zwei Akteure nach 18 Spieltage in einer Saison mindestens 20 Tore.

>>> Klarer 4:0-Sieg für den FC Bayern München gegen Hertha BSC

23

Haaland wurde in der 56. Minute eingewechselt, hatte 23 Minuten später drei Mal getroffen. So schnell gelangen beim Debüt nie zuvor einem Spieler drei Treffer.

37

Niklas Moisander vom SV Werder Bremen traf nach 37 torlosen Bundesliga-Spielen wieder, zuletzt hatte er im April 2018 bei einem 1:1 gegen Leipzig getroffen. Moisander traf gegen Fortuna Düsseldorf erstmals per Kopf in der Bundesliga.

>>> Zum Spielbericht: Werder holt drei wichtige Punkte in Düsseldorf

50

Der FC Bayern München hat nun 50 Tore erzielt – mehr waren es für den Rekordmeister nach 18 Spieltagen nie (letztmals ebenfalls 50 waren es 1976/77).

84

Nils Petersen erzielte gegen Mainz sein 84. Pflichtspieltor für Freiburg, überholte damit Joachim Löw und ist nun alleiniger Rekordtorschütze des SC.

141

Borussia Mönchengladbachs Patrick Herrmann wurde beim 0:2 gegen den FC Schalke 04 zum 141. Mal ausgewechselt und ist nun in der Historie alleiniger Auswechselkönig der Bundesliga.

>>> Zum Spielbericht: Schalke gewinnt zum Rückrundenauftakt 2:0 gegen Gladbach

500

Das 2:0 von Jhon Cordoba für den 1. FC Köln gegen Wolfsburg war das 500. Tor der laufenden Saison.