Erling Haaland will seine unglaubliche Tor-Bilanz noch weiter verbessern - © DFL/Getty Images/Lukas Schulze
Erling Haaland will seine unglaubliche Tor-Bilanz noch weiter verbessern - © DFL/Getty Images/Lukas Schulze
bundesliga

Anstehende Rekorde und Bestmarken in der Rückrunde 2021/22

whatsappmailcopy-link

Tore, Punkte, Serien, Jubiläen - die Bundesliga-Historie kann einige erstaunliche Bestwerte vorweisen. Und in der bevorstehenden Rückrunde, die am 7. Januar startet, geht die Jagd auf die Rekorde weiter!

>>> Die besten Videos gibt es in der Bundesliga NEXT App

Serientäter: Der FC Bayern München könnte zum zehnten Mal in Folge Deutscher Meister werden. Das gelang noch keinem Club.

Titelsammler: Thomas Müller vom FC Bayern könnte seine elfte Meisterschaft holen. Damit wäre er der Bundesliga-Spieler mit den meisten Titeln (zurzeit gemeinsam mit David Alaba Rekordhalter).

Frühstarter: Wer das schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte erzielen will, muss sich richtig sputen. Karim Bellarabi (für Bayer Leverkusen gegen Dortmund) und Kevin Volland (für Hoffenheim gegen die Bayern) trafen jeweils neun Sekunden nach Anpfiff.

>>> Jetzt unbegrenzte Transfers im Fantasy Manager nutzen!

Neuer Rekordclub: Absteiger Werder Bremen bringt es auf die meisten Bundesliga-Spiele (1934), am 26. Spieltag wird der FC Bayern (1925) diesen Rekord einstellen.

Schafft einer die komplette Sammlung? Robert Lewandowski traf 2019/20 und 2020/21 jeweils gegen 16 der 17 Bundesliga-Gegner. Das schafften historisch sonst nur Gerd Müller und Ailton. Gegen alle 17 traf noch kein Spieler! In der Rückrunde müsste Lewandowski noch gegen Fürth (23. Spieltag), Frankfurt (24. Spieltag), Bielefeld (30. Spieltag) und Mainz (32. Spieltag) treffen – gegen alle anderen Teams traf er bereits in der Hinrunde.

Haaland vor Meilenstein: Erling Haaland erzielte am 16. Spieltag in seinem 53. Bundesliga-Spiel sein 53 Tor. Die bisherige Bestmarke als schnellster Spieler bei dieser Anzahl hat er pulverisiert. Timo Konietzka brauchte bis zu seinem 53. Bundesliga-Tor einst 65 Bundesliga-Spiele. Heißt auch: Haaland (aktuell 54 Bundesliga-Spiele) stellt mit jedem weiteren Treffer in den nächsten zehn Bundesliga-Spielen automatisch neue Bestmarken auf. Bis Saisonende kann Haaland theoretisch noch auf 71 Bundesliga-Spiele kommen. Bei dieser Anzahl Bundesliga-Spiele stand Konietzka einst bei 57 Bundesliga-Toren. Haaland fehlen also nur noch fünf Tore, um mit jedem weiteren Treffer bis Saisonende sicher einen neuen Bundesliga-Rekord aufzustellen.

>>> Die Trends der Hinrunde

Besondere Meilensteine für Clubs und Spieler:

  • Eintracht Frankfurt könnte als historisch neuntes Team seinen 2000. Bundesliga-Punkt holen (aktuell 1964).
  • Union Berlin wird sein 100. Bundesliga-Spiel bestreiten (aktuell 85).
  • RB Leipzig wird sein 200. Bundesliga-Spiel bestreiten (aktuell 187).
  • RB Leipzig hat seinen 100. Bundesliga-Sieg im Blick (aktuell 97).
  • Die TSG Hoffenheim könnte ihr 750. Bundesliga-Tor erzielen (aktuell 740).
  • Torrekord: Der FC Bayern schoss 1971/72 101 Tore – Die Bayern stellten aktuell mit 56 Treffern einen neuen Hinrunden-Rekord auf und würden, wenn sie so weiter treffen, bei 112 Toren landen.
  • Meiste verschiedene Torschützen: Bremen 2007/08 (20 Torschützen) – Hoffenheim steht aktuell bei 16 – neuer Vereinsrekord in der Bundesliga.
  • Spiele in Folge mit Torerfolg: FC Bayern saisonübergreifend von 2011/12 bis 2013/14 (65 Spiele) – Aktuell Bayern mit 64 Bundesliga-Spielen mit Treffer in Serie.
  • Meiste Jokertore: Werder Bremen 2006/07, FC Bayern 2013/14 und Borussia Dortmund 2018/19 (17 Jokertore) – Aktuell Hoffenheim mit sieben Treffern Bundesliga-Spitze.
  • Meiste Torvorlagen in einer Bundesliga-Saison (seit 1992/93): Thomas Müller 2019/20 (21 Torvorlagen) – aktuell steht Müller bei 13 Vorlagen.
  • Meiste Doppelpacks: Gerd Müller 1971/72 (zwölf Spiele mit mindestens zwei Toren) – Aktuell: Robert Lewandowski und Erling Haaland je fünf Spiele.
  • Meiste Bundesliga-Siege: Oliver Kahn (310) – Manuel Neuer steht bei aktuell bei 307!
  • Volker Finke ist mit 104 Bundesliga-Siegen Rekordhalter beim SC Freiburg. Christian Streich (aktuell 100) könnte diesen Rekord in der Rückrunde brechen.
  • Greuther Fürth hatte in seiner Bundesliga-Debütsaison drei Trainer. Auf den Fürther Rekordtrainer in der Bundesliga Mike Büskens (22 Spiele als Cheftrainer) fehlen Stefan Leitl noch fünf Spiele.
  • Robert Lewandowski könnte als historisch zweiter Spieler sein 300. Bundesliga-Tor erzielen (aktuell 296).
  • Marco Reus könnte sein 150. Bundesliga-Tor erzielen (aktuell 139).
  • Max Kruse (88 Bundesliga-Treffer), Nils Petersen und Andrej Kramaric (je 84) sind jeweils weniger als 20 Treffer von ihrem 100. Bundesliga-Tor entfernt.
  • Bastian Oczipka (289), Jonathan Schmid (285) und Max Kruse (285) könnten ihr 300. Bundesliga-Spiel bestreiten.

whatsappmailcopy-link