Lothar Matthäus und Giovanni Trapattoni haben beim österreichischen Erstligisten RB Salzburg den ersten Rückschlag hinnehmen müssen.

Im Zweitrunden-Hinspiel der Champions-League-Qualifikation verloren die Salzburger beim Schweizer Meister FC Zürich 1:2 (1:2). Für das Rückspiel am 2. August hat der österreichische Tabellenführer aber gute Chancen, die dritte und entscheidende Qualifikationsrunde zu erreichen.

Keita (2.) und Cesar (20.) brachten Zürich mit ihren Toren schnell mit 2:0 in Führung, bevor der Schweizer Nationalspieler Johan Vonlanthen für die Gäste traf (32.). Aufhauser sah bei Salzburg neun Minuten vor der Pause wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Alles zum internationalen Fußball