Guangzhou - Am Dienstag haben sich die Spieler vom FC Schalke 04 im Rahmen des Trainingslagers in China erstmals in diesem Sommer wieder ihre Trikots übergezogen und sind gegen Guangzhou R&F angetreten. Die Partie im Guangdong People’s Stadium, wo die Knappen kurz nach ihrer Ankunft bereits von Hunderten Fans empfangen wurden, endete 6:1 für Schalke.

Abpfiff

Das Spiel ist aus, der erste Test des FC Schalke 04 in der Saison 2016/17 beendet. Die Knappen besiegen den chinesischen Erstligisten Guangzhou R&F mit 6:1. Bei schwierigen Bedingungen mit mehr als 30 Grad und rund 90 Prozent Luftfeuchtigkeit haben die Königsblauen eine ordentliche Leistung abgeliefert und das Match verdient deutlich gewonnen.

Der Ball läuft wieder

Die zweite Halbzeit hat begonnen. Schalke hat auf einigen Positionen umgestellt. Das spielbestimmende Team bleiben die Knappen aber dennoch. Kurz nach dem Wechsel macht Franco di Santo nach Vorlage von Sead Kolasinac das 5:1. Kurz vor dem Abpfiff erhöht der Argentinier sogar auf 6:1.

Pause

Die erste Halbzeit ist vorbei. Die Knappen zeigen eine starke Leistung und führen verdient mit 4:1.

Nachgelegt

Und noch einmal ist es Goretzka, der auf 3:0 für Schalke erhöht. Die Knappen dominieren Spiel und Gegner und führen souverän. Trotzdem gelingt Guangzhou der Anschlusstreffer. Chen ZhiZhao erzielt das 1:3. Kurz vor der Pause stellt Klaas-Jan Huntelaar nach toller Vorarbeit von Franco di Santo den alten Vorsprung aber wieder her und markiert das 4:1.

Das geht ja gut los

Gerade einmal fünf Minuten sind gespielt, da macht Schalke das erste Tor ihrer Saison. Mittelfeldmotor Johannes Geis trifft zum 1:0 für die Knappen. Nur zwölf Minuten später legt Leon Goretzka nach. Nach einer Ecke von Geis köpft der Mittelfeldspieler das 2:0.

Raus auf den Platz

Die Spieler sind draußen zum Aufwärmen. Schalke ist bereit und will dieses Testmatch gewinnen.

Die Aufstellung ist da

Markus Weinzierl nimmt den Test voll ernst und bringt eine Topmannschaft auf den Platz. Auch der neue Abwehrchef Naldo ist dabei.

Starker Gegner

Guangzhou R.F. spielt in der chinesischen ersten Liga, der Chinese Super League, und belegte in der vergangenen Saison den 14. Platz. Ein Jahr zuvor qualifizierte sich der Club mit einem dritten Platz noch für die asiatische Königsklasse AFC Champions League. Aktuell rangiert Guangzhou in der noch laufenden Spielzeit auf dem neunten Platz. Trainer ist Dragan Stojkovic, der 1993 als Spieler mit Olympique Marseille die Champions League gewann. Als Coach sicherte er sich mit dem japanischen Team Nagoya Grampus Eight die Meisterschaft.

>>> Zur Sonderseite #BLWorldTour

Spielpraxis verschaffen

Chef-Trainer Markus Weinzierl erklärte nach der ersten Platzeinheit am Montag (4.7.) auch mit Blick aufs erste Spiel dieser Vorbereitung: "Wir haben angerissen, wie wir spielen lassen wollen. Das müssen wir uns jetzt Schritt für Schritt erarbeiten." Dabei plant er, all seinen Akteuren gegen Guangzhou viel Spielpraxis zu verschaffen.

Hinweis zur Aufstellung

Es wird sein erster Einsatz im Dress der Königsblauen: Naldo steht vor seinem Debüt für den FC Schalke.

Große Euphorie

Im Reich der Mitte werden die Stars des FC Schalke gefeiert. Als Ralf Fährmann und Co. den Mannschaftsbus vor dem Match verlassen, jubeln ihnen hunderte chinesische Fans zu, die sich freuen ihre Helden aus der Bundesliga endlich einmal live vor Ort sehen zu können.