München - Für Rafinha ist die Saison bereits beendet. Der Rechtsverteidiger wurde zusätzlich zu seiner ein Spiel währenden Gelb-Rot-Sperre für eine zweite Partie gesperrt. Unsportliches Verhalten veranlasste das Sportgericht des DFB zu dieser Entscheidung.

Damit darf der Brasilianer in den letzten beiden verbleibenden Liga-Spielen nicht mehr eingesetzt werden und muss gegen Augsburg als auch in Mönchengladbach zuschauen.