Carlos Queiroz ist Portugals neuer Fußball-Nationaltrainer und tritt die Nachfolge von Luiz Felipe Scolari an. Das gab der portugiesische Verband FPF am Freitagabend (11. Juli) offiziell bekannt.

Der 55-Jährige war bis zuletzt Assistent von Teamanager Alex Ferguson beim englischen Meister und Champions-League-Sieger Manchester United.

Der Brasilianer Scolari hatte nach mehr als fünf Jahren im Anschluss an die 2:3-Niederlage im EM-Viertelfinale gegen Deutschland sein Amt niedergelegt und wechselte zum englischen Vizemeister FC Chelsea.

Queiroz war bereits zwischen 1991 und 1993 portugiesischer
Nationaltrainer gewesen und soll einen Vierjahresvertrag erhalten.