Am Montag war der Bundesliga-Kader des FC Energie Cottbus beim zweimaligen Mannschaftstraining überschaubar. Während die sechs Nationalspieler zu Länderspielen unterwegs sind, fehlt ein Quartett verletzungsbedingt.

Mariusz Kukielka und Branko Jelic zogen sich im Heimspiel gegen Borussia Dortmund Kniegelenksprellungen zu, müssen deshalb vorübergehend kürzer treten. Bis zum nächsten Pflichtspiel haben beide jedoch zwölf Tage Zeit, die Verletzung auszukurieren.

Vom Auswärtsspiel der U 23 in Kiel kehrten Christian Müller und Peter Hackenberg angeschlagen zurück. Während sich Christian Müller einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zuzog, klagt auch Youngster Peter Hackenberg über muskukäre Probleme im Oberschenkel.