Bremen - Sebastian Prödl ist am Dienstagvormittag wieder ins Training der Werder-Profis eingestiegen. Nach knapp einwöchiger Verletzungspause zeigte sich der Österreicher erfreut über seine Rückkehr ins Team.

"Ich bin froh, dass ich wieder trainieren kann und alle Bewegungen schmerzfrei sind", sagte der 25-Jährige nach der Einheit. "Es war nicht schön, am Samstag gegen Gladbach zugucken zu müssen, aber das ist jetzt Vergangenheit. Wichtig ist nur, dass ich wieder dabei bin", sagte der Innenverteidiger. Nach seiner Rückkehr von der österreichischen Nationalelf musste Prödl aufgrund von Gesichtsverletzung und Beckenproblemen aussetzen.

Auch Eljero Elia, der sich bei seiner Auswechslung in der 74. Minute gegen Gladbach noch an den Adduktorenbereich gefasst hatte, konnte zur ersten Übungseinheit der Woche Entwarnung geben.