Bremen - Werder-Profi Sebastian Prödl bleibt weitere drei Jahre ein Grün-Weißer. Der österreichische Nationalspieler verlängerte seinen Vertrag bis zum 30.06.2015. Das gab Werders Vorsitzender der Geschäftsführung Klaus Allofs am Mittwochnachmittag bekannt.

"Wir sind froh, dass Sebastian diesen Schritt mit uns geht. Er ist für uns ein wichtiger Spieler bei der Weiterentwicklung des Teams. Mit seinem Potenzial könnte er einer der Eckpfeiler unserer Mannschaft werden", so Allofs.

"Gas geben und weiterentwickeln"



Cheftrainer Thomas Schaaf sagte zur Vertragsunterschrift: "Das ist eine gute Nachricht. Sebastian hat sich in seiner bisherigen Zeit bei Werder sehr gut entwickelt und vor allem im letzten Jahr trotz seines Verletzungspechs einen großen Sprung nach vorn gemacht. Wir freuen uns, dass er diesen Weg mit uns fortsetzen wird."

Sebastian Prödl mittendrin: Der Österreicher soll künftig einer der Eckpfeiler des Teams werden.Für den Österreicher war die Vertragsverlängerung ein logischer Schritt. "Die Ziele von Werder und mir sind deckungsgleich. Ich will Gas geben und mich weiterentwickeln und Verantwortung übernehmen. Ich habe inzwischen einige Erfahrungen gesammelt und möchte sie gern auch an junge Spieler weitergeben. Der SV Werder, der für mich in den letzten vier Jahren zu einer Herzensangelegenheit geworden ist, hat mir in den Gesprächen das Gefühl gegeben, dass ich hier auch künftig einen wichtigen Teil beitragen kann. Es wird eine interessante Zeit. Wir werden wieder durchstarten", so der 24-Jährige.