Nürnbergs Alexander Esswein spielte nur 30 Minuten, gab aber die meisten Torschüsse in dieser Partie ab (drei) und entschied mit seiner Einzelaktion das Spiel. Das 1:0 war sein erstes Bundesligator.

  • Augsburg kassierte die zweite Niederlage in Folge, ist in der Bundesliga weiter sieglos und hängt mit nur zwei Punkten aus den ersten vier Spielen gleich von Beginn an unten drin.

  • Wie schon beim ersten Auswärtsspiel in Kaiserslautern kassierte Augsburg in der Schlussviertelstunde ein (entscheidendes) Gegentor - in der letzten Saison in der 2. Bundesliga gab es in 34 Partien nur ein Gegentor in den letzten 15 Minuten.

  • Erfolgreich gegen Aufsteiger: Nürnberg feierte beide Saisonsiege gegen die Aufsteiger (in Berlin, gegen Augsburg), ansonsten gingen die Franken jeweils als Verlierer vom Platz.

  • Julian Wießmeier war ein guter Feulner-Ersatz, er bereitete von allen Spielern die meisten Torschüsse vor (fünf).

  • Nürnberg ließ nie locker und legte fast zehn Kilometer mehr zurück als der FCA (119,3 Kilometer : 109,8 Kilometer).

  • Auch am dritten Nürnberger Saisontor war Tomas Pekhart direkt beteiligt: Nach seinen Treffern gegen Hertha und Hannover gab er nun seine erste Torvorlage in der Bundesliga.

  • Timothy Chandler schlug zehn Flanken und stellte damit den ligaweiten Saisonrekord ein.

  • Jan-Ingwer Callsen-Bracker führte erstmals in der Bundesliga eine Mannschaft als Kapitän auf den Platz.

  • Durch die Hereinnahme von Wießmeier betrug Nürnbergs Durchschnittsalter nur 24,0 Jahre - für den "Club" war es die jüngste Startelf seit März 2010 (damals in Bremen).