Das furiose 7:1-Torfestival war einer starken Mannschaftsleistung des FC Bayern geschuldet. Dennoch ragen einige Kicker heraus. Die bundesliga.de-Datenanalyse.

Hans-Jörg Butt:
Hans-Jörg Butt Butt bekam nach rund 30 Minuten ein bisschen mehr zu tun und bestand alle Prüfungen mit Bravour. War beim Gegentor machtlos und hielt die restlichen fünf Schüsse, die auf sein Tor kamen.

Philipp Lahm:
Der Außenverteidiger hatte die meisten Ballkontakte (103) auf dem Platz. Er gewann jedoch nur zwei seiner fünf Zweikämpfe am Ball.

Daniel van Buyten:
Van Buyten war nicht ganz so stark im Zweikampf wie gewohnt - der Belgier gewann "nur" 50 Prozent seiner Duelle am Ball. Der offensivstarke Innenverteidiger gab keinen Torschuss ab, legte aber einen auf.

Lucio:
Lucio musste nach 45 Minuten Landsmann Breno weichen, nachdem er seine fünf Zweikämpfe am Ball allesamt gewonnen hatte. 91 Prozent seiner Pässe brachte Lucio zum Mitspieler.

Christian Lell:
Der Rechtsverteidiger gewann sechs seiner zehn Zweikämpfe am Ball. Lell hatte die zweitmeisten Ballkontakte auf dem Platz (86).

Zé Roberto:
Der Brasilianer brachte 28 seiner 30 Pässe zum Mitspieler, bevor er in der Halbzeit ausgewechselt wurde. Zé gewann 67 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.

Mark van Bommel:
Der Niederländer schoss sein zweites Tor für Bayern in der Champions League - sein ersteshatte er gegen Real Madrid erzielt. Zudem gewann er starke 86 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball.

Andreas Ottl:
Der Zé Roberto-Ersatz im defensiven Mittelfeld spielte eher unauffällig und gewann nur 38 Prozent seiner Duelle am Ball. Ottl gab zwei Schüsse ab, von denen einer auf das Tor ging.

Bastian Schweinsteiger:
"Schweini" erzielte sein zweites Champions-League-Tor dieser Saison. Zuvor hatte er in der Gruppenphase gegen Florenz eingenetzt. Weiterhin war er an vier weiteren Torschüssen beteiligt.

Miroslav Klose:
Klose schoss per Elfmeter sein siebtes Tor in der Champions-League-Saison 2008/09. Das schaffte noch nie ein deutscher Spieler in der "Königsklasse"! Dies war Kloses einziger Schuss, der auf das Tor ging. Der Stürmer war aber an sieben weiteren Schüssen der Münchner beteiligt. Klose bestritt die zweitmeisten Zweikämpfe auf dem Platz, gewann für einen Stürmer akzeptable 44 Prozent.

Lukas Podolski:
Poldi traf zum ersten Mal in der Champions League per Doppelpack. Der Nationalstürmer gab die meisten Schüsse auf dem Platz ab (5) und hatte mehr Ballkontakte (56) als Sturmpartner Klose (45).

Breno:
Breno wurde zur 2. Halbzeit eingwechselt und gewann 60 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball. 91 Prozent seiner Pässe kamen auch beim Mitspieler an.

José Ernesto Sosa:
Hätte kurz vor Schluss noch sein erstes Tor im Bayern-Trikot schießen können. Sosa bestritt in 45 Minuten immerhin acht Zweikämpfe am Ball und gewann 63 Prozent.

Thomas Müller:
Wurde in der 72. Minute eingewechselt und sorgte für mächtig Wirbel auf der rechten Seite. Müller erzielte per Abstauber sein erstes Tor im Bayern-Profi-Trikot und war noch an zwei weiteren Torschüssen beteiligt.