Köln - Lukas Podolski hat seinen Urlaub nach der Weltmeisterschaft in Südafrika beendet und am Montag (2. August) das erste mal wieder mit der Mannschaft des Bundesligisten 1. FC Köln trainiert.

Um 10 Uhr bat Trainer Zvonimir Soldo "Prinz Poldi" und die restlichen FC-Profis, bei denen auch Pedro Geromel nach überstandenem Muskelfaserris erstmals wieder dabei war, auf den Trainingsplatz. Dort standen Gymnastik- und Kraftübungen im Vordergrund der morgendlichen Einheit.

Zwei Testspiele vor Pokal-Auftakt

In den kommenden Tagen wird sich der Nationalspieler dann auch langsam in das von Soldo favorisierte neue 4-3-1-2-System einfinden müssen, wobei der 42-Jährige hofft, dass Podolski "bei uns an die Leistungen, die er bei der WM gezeigt hat, anknüpfen wird".

Vor dem ersten Pflichtspiel der "Geißböcke" im DFB-Pokal beim ZFC Meuselwitz am 15. August, stehen noch zwei Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Am 4. August treffen Podolski und Co auf den NRW-Ligisten Germania Windeck. Drei Tage später dann empfängt der FC den italienischen Serie-A-Club UC Sampdoria Genua.