Champions-League-Sieger FC Barcelona hat eine überraschende 1:2 (0:0)-Niederlage im spanischen Königspokal vor heimischer Kulisse gegen den FC Sevilla hinnehmen müssen.

Dem Titelverteidiger droht damit der Pokal-K.o. In der Runde der letzten 16 schossen Diego Capel (59.) und Alvaro Negredo (75., Foulelfmeter) die Andalusier zum Sieg.

Der eingewechselte Zlatan Ibrahimovic (72.) traf zum zwischenzeitlichen 1:1 für die Katalanen. Dem Strafstoß zum Siegtor voraus ging eine Attacke des Ukrainers Dymtro Tschygrynskij an Capel im Strafraum. Das Rückspiel findet in der kommenden Woche in Sevilla statt.