Köln - 153 der 306 Partien der Saison 2014/15 sind in der Bundesliga absolviert. Die Fans haben tolle Tore und packende Zweikämpfe, offen geführte Duelle und taktische Meisterleistungen sowie nicht zuletzt auch große Emotionen gesehen.

Vom 22. Dezember bis zum 31. Dezember präsentiert bundesliga.de jeden Tag eine Partie der Top 10 Spiele der Hinrunde.

Platz 3:FC Schalke 04 - Borussia Dortmund

(6. Spieltag, 27. September 2014)

Das Video

Im Revierderby zeigt sich Borussia Dortmund in der Anfangsphase vogelwild und ermöglicht dem FC Schalke 04 durch Joel Matip und Eric Maxim Choupo-Moting früh eine 2:0-Führung. Zwar kommt der BVB schnell zum 1:2, für mehr reicht es aber nicht, weil Schalke leidenschaftlich verteidigt.

Die Reaktionen

Jens Keller (Trainer FC Schalke 04): "Wir sind überglücklich. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und haben von Anfang an Druck gemacht. Der Plan, dass wir über die Außenbahnen in Eins-gegen-Eins-Situationen kommen, ging voll auf. Der Anschlusstreffer hat bei uns einen Knick hereingebracht, was das spielerische angeht. Aber die Jungs haben sich in jeden Ball geworfen und bis zur letzten Sekunde gefightet."

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Schalke hat zwei Tore gemacht, bei denen wir ihnen tatkräftig unter die Arme gegriffen haben. Wer solche Gegentore kriegt, kann generell nur selten Spiele gewinnen. Das ist uns vollkommen klar. Das hat die Partie dramatisch beeinflusst und lag natürlich nicht in unserer Absicht. Nach dem Anschluss haben wir Schalke wundgelaufen und sind marschiert. Die Mannschaft hat alles gegeben."

Die Top-Player

Kategorie

Spieler

Team

Wert

Torschüsse

Eric Maxim Choupo-Moting / Klaas-Jan Huntelaar / Matthias Ginter / Pierre-Emerick Aubameyang

S04 / BVB

3

Ballbesitzphasen

Erik Durm

BVB

80

Laufdistanz

Sven Bender

BVB

12,84 km

Sprints

Pierre-Emerick Aubameyang

BVB

37

Gewonnene Zweikämpfe

Adrian Ramos

BVB

26

Der Top-Fact

Im 800. Bundesliga-Auswärtsspiel der Vereinsgeschichte kassierte Dortmund die 350. Niederlage.

>>> Die Topdaten zum Spiel

Der Spieler des Spiels

Spieler des Spiels:

Joel Matip

Der Schalker Innenverteidiger zeigte nach seiner Verletzungspause viel Präsenz, gewann wichtige Zweikämpfe und war damit hauptverantwortlich, dass seine Mannschaft die druckvolle Phase der Dortmunder in der zweiten Hälfte ohne Gegentor überstand. Erzielte außerdem die 1:0-Führung mit einem sehenswerten Kopfball.

Hier finden Sie die gesamte Top 10 der Spiele der Hinrunde