Köln - Bis zum 20. November präsentiert bundesliga.de die Top 100 der aktivsten Spieler der laufenden Saison. Heute: Die Plätze 80 bis 71.*

*Aufgrund von Punktgleichheit einzelner Spieler sind manche Plätze im Ranking gar nicht, andere hingegen mehrfach belegt.

Christian Fuchs (377 Punkte)

© dfl

Der Österreicher in Diensten des FC Schalke 04 ist positionsbedingt in Sachen Torschuss nicht der Fleißigste. Dafür sind seine Werte bei den Zweikämpfen, den Pässen und auch den Sprints stark. Christian Fuchs stand in dieser Saison erst fünf Mal in der Startelf.

Sven Bender (383 Punkte)

© dfl

Sven Bender hat ein bisschen gebraucht, um nach seiner Schambeinentzündung wieder in Tritt zu kommen. Seitdem er wieder regelmäßig in Einsatz ist, kurbelt er das Spiel von Borussia Dortmund mit vielen Pässen an. Zudem führt er auf der Sechser-Position des BVB besonders viele Zweikämpfe.

Nicolai Müller (384 Punkte)

© dfl

Seit dieser Saison spielt Nicolai Müller beim Hamburger SV und belebt auf Anhieb das Angriffsspiel der Hamburger. In Sachen Torschüssen sammelt er dementsprechend viele Punkte. Besser sind seine Zahlen aber noch bei den Sprints, wo Müllers Laufstärke zur Geltung kommt.

Pierre-Emerick Aubameyang (385 Punkte)

© dfl

In dieser Spielzeit startet Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund richtig durch. Der Mann mit dem Spiderman-Jubel ist natürlich bei den Sprints ganz weit vorne. Aubameyang und der BVB rutschten im Oktober drei Niederlagen in Folge ordentlich ab, ehe zuletzt gegen Gladbach der Befreiungsschlag gelang.

Tin Jedvaj (386 Punkte)

© dfl

Mit seinen erst 18 Jahren ist Tin Jedvaj der jüngste Stammspieler der Bundesliga. Der sehr offensiv spielende Außenverteidiger holt die meisten seiner Punkte bei Sprints und Torschüssen, was für Abwehspieler eher außergewöhnlich ist. Jedvaj erzielte für Bayer 04 Leverkusen schon zwei Tore.

Shinji Okazaki (389 Punkte)

© dfl

Sechs Tore hat Shinji Okazaki in dieser Spielzeit bereits erzielt. Damit ist er der Japaner mit den meisten Toren in der Bundesliga-Geschichte. Dennoch sieht sich Okazaki nicht als Superstar. Seine Platzierung ergibt sich vor allem auf Grund der Torschüsse und den Sprints des Angreifers vom 1. FSV Mainz 05.

Marcelo (390 Punkte)

© dfl

Abwehrspieler Marcelo ist bei Hannover 96 absolut gesetzt. Der Verteidiger absolvierte alle elf Bundesliga-Spiele über die volle Distanz. Von seinen vielen Zweikämpfen gewinnt der 1,91-Meter-Hüne über 69 Prozent. Außerdem ist er mit vielen Pässen am Spielaufbau der "Roten" beteiligt.

Halil Altintop (392 Punkte)

© dfl

Schussgewaltig und zweikampfstark - diese Attribute passen zu Halil Altintop am Besten. Der Türke ist beim FC Augsburg eine unverzichtbare Säule. Im Spiel gegen den SC Paderborn lieferte er - nicht zum ersten Mal - eine glänzende Leistung ab. Er ist einer der Gründe, warum der FCA auf einem sehr starken siebten Platz steht.

Jonas Hofmann (394 Punkte)

© dfl

In nur sechs Bundesliga-Spielen für den 1. FSV Mainz 05 erzielt Jonas Hofmann mehr Tore, als in 31 Einsätzen für Borussia Dortmund. Bei den 05ern ist der 22-Jährige bereits etabliert. Seine Laufbereitschaft (Platz sieben bei den Sprints) und seine vielen Torabschlüsse sorgen für Platz 71 der aktivsten Spieler.

Daniel Brosinski (394 Punkte)

© dfl

Dieselbe Punktzahl erreicht sein Teamkollege vom 1. FSV Mainz 05, Abwehrspieler Daniel Brosinski. Zwar sammelt er weniger Punkte bei den Torschüssen, aber auch er gehört in der Sprintkategorie zu den Top 20 der Liste. Brosinski ist bei Trainer Hjulmand gesetzt und stand in allen elf Spielen in der Startelf.

1-10 | 11 - 2021 - 30 | 31 - 40 | 41 - 50 | 51 - 60 | 61 - 70 | 71 - 80 | 81 - 90 | 91 - 100 

XL-Galerie der Top 100 | Wertung