Einen Tag nach dem Testspiel gegen den SSV Reutlingen gab es gute Nachrichten für Werders Cheftrainer Thomas Schaaf.

Das gegen Ende des Trainingslagers auf Norderney noch sehr ausgedünnte Teilnehmerfeld des Mannschaftstrainings hat sich wieder fast vollständig gefüllt. Am Mittwoch trainierte erstmals auch Stürmer Claudio Pizarro wieder mit seinen Kollegen und reckte anschließend den Daumen nach oben.

"Gegen Freiburg bin ich dabei"

"Ich hatte eine kleine Zerrung im rechten vorderen Oberschenkel. In den letzten beiden Tagen konnte ich schon trainieren, musste aber alleine mein Übungen machen. Heute habe ich es dann wieder probiert und es lief sehr gut. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich am Freitag im Spiel gegen den SC Freiburg dabei sein kann."

So müssen sich das physiotherapeutische Team und die Fitness-Trainer momentan nur um Naldo kümmern, dessen Knie immer noch leicht entzündet ist. Die Signale sind aber positiv. "Ich arbeite jeden Tag daran, dass ich schnell wieder dabei bin, aber ich brauche noch Geduld. Es ist aber spürbar, dass es besser wird. Ich werde jeden Tag behandelt und wir steigern in meinem individuellen Training stetig die Belastung", so der Brasilianer.