Bremen - Claudio Pizarro ist am Sonntag aus Südamerika wieder nach Bremen zurückgekehrt. Der Werder-Stürmer hatte sich bei der peruanischen Nationalmannschaft in der Vorbereitung auf die Copa America einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen und arbeitet nun an seinem Comeback.

"Ich habe das gut verkraftet. Die Verletzung ist fast ausgeheilt. Ich kann schon wieder Lauftraining absolvieren und bin in zwei, drei Wochen wieder mit der Mannschaft auf dem Feld", sagte Pizarro.

Dass er mit dem jungen Werder-Team einiges vorhat, machte er im gleichen Atemzug deutlich. "Ich bin auf den endgültigen Kader sehr gespannt, ich möchte die Neuzugänge jetzt schnell kennenlernen, aber ich habe schon gehört, dass sie sehr gut zu uns passen. Wenn wir gut aus den Startlöchern kommen, gleich in den ersten Spielen konzentriert sind und punkten, ist von uns einiges zu erwarten", so der Peruaner.