Bremen - Wenn es nach den OBM-Statistiken geht, dann müsste Bayern München kommende Saison auf jeden Fall die meisten Tore schießen. Denn ab sofort stehen die Nummer 1 und die Nummer 2 der besten Torjäger im Kader des Rekordmeisters, aber wer holte sich den Titel "Bester OBM-Stürmer 2011/2012"?

Um eines vorwegzunehmen: Bundesliga-Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar ist es nicht, denn für den Schalker reichte es mit 0,37 Toren pro Spiel nur zu Platz fünf.

Platz 3: Robert Lewandowski (Borussia Dortmund)



Nach einer durchwachsenen ersten Saison wuchsen auch bei den OBM-Managern die Zweifel, ob Robert Lewandowski überhaupt noch das Zeug zum Torjäger hat. Doch in dieser Spielzeit fand der Pole nicht nur seine Treffsicherheit (22 Tore), er verbesserte sich auch in anderen Bereichen. Lewandowski ist laufstärker geworden, behauptet in der Spitze geschickter die Bälle und fast zwangsläufig legte Polens Spieler des Jahres auch noch stolze zehn Treffer seiner Kollegen vor. Beim OBM kam er in der abgelaufenen Saison auf einen Wert von 0,40 Toren pro Spiel.

Platz 2: Mario Gomez (FC Bayern)



Die Nummer 2 der Bundesliga-Torschützenliste – 26 Tore bei 33 Einsätzen - belegt auch beim Managerspiel den Silberrang. 0,41 Treffer pro Spiel konnte der virtuelle Gomez in der Saison erzielen, was in absoluten Zahlen 62.679 Tore bei 152.738 Einsätzen bedeutet. Ob "Super-Mario" in der nächsten Saison wieder ganz oben steht, wird auch davon abhängen, ob sich bei den Bayern gegen die neue Konkurrenz im Sturm durchsetzen kann und die User auf ihn setzen.

Platz 1: Claudio Pizarro (Werder Bremen)



Viele halten ihn für den komplettesten Stürmer der Bundesliga. Vergangene Saison trug er noch grün-weiß, ab sofort tauscht er grün gegen rot und geht zum zweiten Mal in seiner Karriere für den FC Bayern auf Torejagd. Die Rede ist von Claudio Pizarro, dessen Stärken seine Beidfüßigkeit, ein exzellentes Kopfballspiel, seine Mannschaftsdienlichkeit und das eiskalte Verwerten von Großchancen sind. Dies macht ihn auch bei den Online-Gamern zu einem beliebten und begehrten Spieler. 37.278 Tore in 89.461 Partien sind die absoluten Zahlen für den Peruaner, der in der Saison 2011/2012 nicht nur für Werder die "Torversicherung" war, sondern auch viele OBM-Manager jubeln ließ. Durch seinen Wechsel innerhalb der Bundesliga bleibt er den Usern auch kommende Saison erhalten, was wohl bis auf ein paar enttäuschte Bremen-Fans alle Mitspieler mächtig freuen dürfte.

Die Top-10 der Stürmer:



1. Claudio Pizarro (Werder Bremen) / 0,42 Tore pro Spiel
2. Mario Gomez (FC Bayern) / 0,41
3. Robert Lewandowski (Borussia Dortmund) / 0,40
4. Stefan Kießling (Bayer Leverkusen) / 0,38
5. Klaas-Jan Huntelaar (Schalke 04) / 0,37
6. Papiss Demba Cisse (SC Freiburg) / 0,36
7. Raul (Schalke 04) 0,34
8. Lukas Podolski (1. FC Köln) 0,32
9. Ryan Babel (1899 Hoffenheim) / 0,30
10. Andre Schürrle (Bayer Leverkusen) 0,29


Oliver Mumm