Bremen - Aaron Hunt hat sich zwar am Dienstag nach überstandenen Magen-Darm-Problemen im Training von Werder Bremen zurückgemeldet, weniger gut sieht es hingegen bei Claudio Pizarro aus.

"Er hat Knieprobleme. Jetzt müssen wir abwarten", sagte Werder-Coach Thomas Schaaf zum Fehlen Pizarros. Eine Rückkehr des Peruaners ins Mannschaftstraining ließ Schaaf dabei offen. Immer noch mit leichten Einschränkungen trainierte indes Naldo. "Es ist zwar besser geworden, aber noch nicht perfekt", so der brasilianische Abwehrmann über die Nachwirkungen seiner Bronchitis.

Nach mehrwöchiger Auszeit konnte Leon Balogun wieder die komplette Trainingseinheit mit der Mannschaft absolvieren.
Über das Training mit der U 23 hat sich Leon Balogun Stück für Stück an die Einheit mit den Profis herangearbeitet. Nach zuletzt individuellen Übungen mit Rehatrainer Jens Beulke sowie einzelnen "Trainingsteilen" mit den Werder-Profis konnte Balogun am Dienstagvormittag eine komplette Einheit mit dem Team durchziehen. "Ich bin zurück und kann nahezu uneingeschränkt alles machen. Ich spüre ab und an noch eine kleine Reaktion im Knie, was aber auch normal ist", äußerte sich 23-Jährige, der mehrere Wochen aufgrund einer Innenbandteilruptur ausfiel.

Nach und nach wird auch Sebastian Boenisch wieder in das volle Programm mit dem Team integriert. "Ich habe mein individuelles Programm im Rahmen des Mannschaftstrainings fortgesetzt. Ich werde jetzt immer mal wieder eingebaut und rausgenommen. Es hat ganz gut geklappt. Es war ein schönes Gefühl, mit dem Team trainieren zu können. Ich mache mir aber keinen Druck, was eine endgültige Rückkehr angeht", so Boenisch nach seiner "Teilzeit-Einheit" im Kreise der Grün-Weißen.