Dass Guus Hiddinks Teams bei der WM 2002 oder der EURO 2008 über eine beeindruckende Fitness verfügten, daran hatte nicht zuletzt er seinen Anteil: Nun wird auch der FC Schalke 04 vom Fachwissen von Arno Philips profitieren.

Am Dienstag (3. Februar) steht er erstmals mit auf dem Trainingsplatz. Der niederländische Konditionstrainer gehört zunächst einmal bis Saisonende zum Trainerstab der "Königsblauen". Auf Honorarbasis wird Philips bis zu vier Mal pro Woche vor Ort sein, um in Ergänzung zu Dr. Christos Papadopoulos, dem Leiter der Reha- und Konditionsabteilung, sowie Konditionstrainer Rouven Schirp individuell mit den Spielern auf den Gebieten Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer zu arbeiten. Arno Phillips schließt damit die Lücke, die der Weggang von Elliott Paes Alves hinterlassen hat.

Einen Namen auf der internationalen Bühne machte sich Philips in seiner Tätigkeit für Chef-Trainer Guus Hiddink. Er arbeitete mit ihm etwa gemeinsam für die südkoreanische Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2002 oder das russische Team bei der EURO 2008. In beiden Fällen erreichten die Mannschaften überraschend das Halbfinale des jeweiligen Turniers. Für die Elf Russlands ist Philips unverändert tätig. Künftig wird er seine Termine so abstimmen, dass er für beide Auftraggeber tätig sein kann.