München - Super Nachrichten für den FC Bayern München und Coach Pep Guardiola: Kapitän Philipp Lahm hat zwei Monate nach seinem Bruch des Sprunggelenks das Aufbautraining aufgenommen.

"Mir geht’s super. Es ist ein tolles Gefühl, die Krücken los zu sein und wieder Gas geben zu können“, berichtete der 31-Jährige im Bayern-Leistungszentrum an der Säbener Straße im Gespräch mit fcbayern.de.

Schritt für Schritt die Belastung steigern

Ab sofort wird Lahm mit Rehatrainer Thomas Wilhelmi an Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit arbeiten und dann in den kommenden Wochen Schritt für Schritt die Belastung steigern. "Alles läuft nach Plan“, so der ehemalige Nationalspieler. Wann er wieder mit der Mannschaft trainieren kann, ist aber noch völlig offen.

Lahm hatte sich im vergangenen November ohne Einwirkung eines Gegners im Training das rechte obere Sprunggelenk gebrochen.