Köln - Aus der Nationalelf ist Philipp Lahm bereits zurückgetreten – und jetzt spricht der Kapitän des FC Bayern auch erstmals über einen genauen Zeitpunkt für sein Karriereende. Vorher hat er aber noch ein großes Ziel mit den Münchnern.

“Mein Vertrag bei Bayern endet 2018. Ich werde dann 34 Jahre alt sein, der richtige Zeitpunkt, um meine Karriere zu beenden", sagte Lahm in einem Interview der französischen Sporttageszeitung ’L'Equipe’. "Ich bin keiner, der den Bogen überspannt, bis er reißt", fügt er hinzu. Und wieder mal wird klar, der Weltmeister hat einen klaren Plan.

USA oder Katar? "Das sehe ich nicht"

Anders als andere Stars möchte Lahm seine Karriere auch nicht in Katar oder den USA ausklingen lassen. “Das sehe ich einfach nicht“, sagt er. Für seine letzten Jahre im Bayern-Dress hat er aber noch ein großes Ziel. “Ich will noch einmal die Champions League gewinnen. Und ich denke, wir können das schon dieses Jahr schaffen.“

Seine Pläne für die Zeit nach dem Ende der aktiven Karriere wollte der 31-Jährige allerdings nicht preisgeben, er verriet aber, dass es "offensichtlich" sei, dass er im Fußball bleiben wolle, "das ist meine Leidenschaft".

Während der Rekordmeister sich in Doha auf die Rückrunde vorbereitet, arbeitet Lahm nach einem Bruch des Sprunggelenks an seinem Comeback. Sportvorstand Matthias Sammer rechnet mit einer Rückkehr von Lahm womöglich schon Mitte Februar.