Kevin Pezzoni ist am Donnerstag (03.12.09) wieder ins Mannschaftstraining des 1. FC Köln eingestiegen.

Der Abwehrspieler absolvierte am Morgen die komplette Einheit mit dem Team - und dies nur sechs Tage nachdem er sich im Auswärtsspiel beim VfL Bochum eine Kapsel-Band-Verletzung am rechten Sprunggelenk zugezogen hat. Am Mittwoch hatte er bereits eine erste Laufeinheit absolviert.

Angenehm überrascht

Co-Trainer Michael Henke: "Wir sind selber angenehm überrascht. Das ist eine Geschichte, die man konservativ behandeln kann. Wobei es selten ist, dass dann so schnell der Heilungsprozess einsetzt. Ein großes Lob an unsere medizinische Abteilung. Ein Fragezeichen gibt es immer noch, wir müssen jetzt mal abwarten, ob es eine Reaktion gibt. Ganz schmerzfrei war er natürlich nicht. Zum Ende der Woche werden wir dann entscheiden, ob es Sinn macht, dass er am Sonntag spielt."