Köln - Am Donnerstag absolvierte FC-Mittelfeldspieler Petit erstmals seit seinem Kreuzbandriss eine Reha-Einheit am Geißbockheim. Petit, der am 25. September seinen 35. Geburtstag feierte, hatte sich am 34. Spieltag der Saison 2010/11 beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 (2:1) einen Kreuzbandriss zugezogen. Der Portugiese wurde am 19. Mai 2011 in der MediaPark-Klinik erfolgreich operiert.

Unter der Leitung von Physiotherapeut Klaus Maierstein und Fitness-Trainer Björn Vidar Stenersen nahm Petit am Donnerstagnachmittag das Reha-Training am Geißbockheim auf. Zuvor hatte er bereits in der MediaPark-Klinik an seinem Comeback gearbeitet. Petit wird in den kommenden Wochen langsam an das Trainingsniveau der FC-Profis herangeführt. Ziel ist es, dass er zu Beginn der Rückrunde 2011/12 wieder voll einsatzfähig ist.