München - Bayern München hat die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison perfekt gemacht. Zweitliga-Torschützenkönig Nils Petersen wechselt von Energie Cottbus an die Isar und erhält bei den Bayern einen Drei-Jahres-Vertrag.

Am Nachmittag wurde Petersen offiziell beim FCB vorgestellt. Der 22-Jährige erzielte in der abgelaufenen Spielzeit 25 Treffer für die Lausitzer in der 2. Bundesliga.

Dank an Energie Cottbus

"Ich bin dem FC Energie Cottbus unendlich dankbar. Dieser Verein war für mich nie ein Sprungbrett, sondern das Beste, was mir passieren konnte. Deshalb fällt mir der Abschied extrem schwer. Ohne den Rückhalt im Verein, ohne den Trainerstab, ohne diese Energie-Mannschaft hätte ich die Chance beim FC Bayern München nicht bekommen. Es war eine tolle Zeit, die ich niemals vergessen werde", sagte Petersen.

"Für unseren FC Energie Cottbus ist es eine große Ehre und spürbare Anerkennung unserer Philosophie, einen jungen Spieler zum bedeutendsten deutschen Verein zu transferieren", erklärt FCE-Präsident Ulrich Lepsch und führt fort: "Nils hat sich uns gegenüber stets professionell und fair verhalten, wir wussten über jeden seiner Schritte Bescheid und wünschen ihm und seinem neuen Arbeitgeber maximale Erfolge. Sein Werdegang wird immer untrennbar mit dem FC Energie verknüpft sein."

In 62 Pflichtspielen für die Profimannschaft des FC Energie seit Januar 2009 erzielte Nils Petersen 38 Tore.