Köln - Mittelfeldspieler Slawomir Peszko vom 1. FC Köln ist frühzeitig von der polnischen Nationalmannschaft zurückgekehrt.

Trotz der Tatsache, dass Polen am Dienstag den 15. November noch gegen Ungarn spielt, trainiert Peszko schon wieder beim FC. "Für das Spiel am Samstag ist eine gute Vorbereitung wichtig, zumal wir im Moment viele Ausfälle zu beklagen haben", erklärt der Pole die Situation.

Heimsieg gegen Mainz ist das Ziel

Denentsprechend hat er sich auch viel vorgenommen für das Bundesligaspiel am Samstag. "Ich hoffe, dass wir gegen Mainz an die guten Heimspiel-Leistungen anknüpfen können. Drei Punkte wären wichtig für uns", sagte Peszko.