Leverkusen - Ab der neuen Saison hat Bayer 04 neben Okan Aydin und Samed Yesil einen weiteren Rohdiamanten aus der U-17-Erfolgsmannschaft von DFB-Trainer Steffen Freund unter Vertrag.

Von der U19 von Arminia Bielefeld wurde Nico Perrey (17) verpflichtet. Der Innenverteidiger stand in allen sieben WM-Partien von der ersten bis zu letzten Minute auf dem Platz.

Trainingsbeginn am 1. August

"Nico will bei uns jetzt den nächsten Schritt gehen. Er ist in Bielefeld gut ausgebildet worden, aber durch den Abstieg der Arminia aus der A-Junioren-Bundesliga würde er dort nicht mehr auf höchstem Niveau gefordert werden", sagte Bayer 04-Nachwuchschef Jürgen Gelsdorf, der den Blondschopf am Montag im Jugendleistungszentrum am Kurtekotten begrüßte. Perreys Vater Armin coacht im übrigen die zweite Mannschaft der Arminia.

Perrey, der bei der WM vor allem mit seiner ruhigen, abgeklärten Art im Zweikampf und in der Spieleröffnung gefiel, wird aufs Landrat-Lucas-Gymnasium gehen und in der "Eliteschule des Sports" die zwölfte Klasse besuchen. Ebenso wie auch Samed Yesil und Okay Aydin erhält er nach der WM noch den wohlverdienten Urlaub und wird am 1. August mit dem Training bei U19-Coach Sascha Lewandowski beginnen.