Wolfsburg - Mit einem besonderen Erfolg endete der Winterurlaub für Ivan Perisic. Der offensive Mittelfeldspieler des VfL Wolfsburg wurde in seinem Heimatland Kroatien zum Fußballer des Jahres gewählt. "Es ist eine große Ehre für mich", betonte der 25-Jährige bei der Preisverleihung. "Vor allem, weil ich von den Fans gewählt wurde. Ich hoffe, dass ich so weitermachen kann und von Verletzungen verschont bleibe", so Perisic weiter.

Der Kroate hatte sich mit starken Leistungen im VfL-Trikot für die Auszeichnung empfohlen. Elf Tore und sechs Vorlagen steuerte der Offensivmann im Jahr 2014 in der Bundesliga zu den Erfolgen der Wölfe hinzu. Und auch bei der WM in Brasilien stach Perisic mit starken Leistungen aus der kroatischen Elf heraus, die trotz allem nach der Vorrunde die Segel streichen musste. Der 35-malige Nationalspieler beerbt Ex-Münchner Mario Mandzukic, der den Preis zuletzt zwei Mal in Folge einheimsen konnte. Zuvor schaffte dies auch schon Ivica Olic in den Jahren 2009 und 2010.