Das Tauziehen um den brasilianischen Superstar Kaka ist beendet.

Der Weltfußballer von 2007 verlässt den AC Mailand und unterschreibt bei Real Madrid einen Sechs-Jahres-Vertrag. Das gaben die "Königlichen" in einem Statement auf ihrer Internetseite offiziell bekannt.

Sportmedizinische Untersuchungen absolviert

Der 27-Jährige Kaka hatte sich zuvor in seiner Heimat, wo er sich mit der Nationalmannschaft auf das WM-Qualifikationsspiel gegen Paraguay am Mittwoch vorbereitet, der sportmedizinischen Untersuchung durch die Real-Ärzte unterzogen.

Kaka ist der erste Neuzugang unter dem Anfang des Monats erneut zum Real-Präsidenten gewählten Florentino Perez. Im Februar hatten die Mailänder noch ein Angebot von Manchester City für Kaka in Höhe von 100 Millionen Euro ablehnen müssen, weil der Superstar nicht auf die Insel wechseln wollte.