Nürnberg - Nach dem Spiel gegen Hannover 96 wurde Nürnbergs Tomas Pekhart noch am gleichen Abend von Teammanager Boban Pribanovic nach Berlin gebracht. Dort hat sich der Angriffsspieler nach einer Fraktur des rechten Daumengrundgelenkes einer Operation unterzogen.

"Die OP ist planmäßig verlaufen, Pekhart kann aller Voraussicht nach am Dienstag, 31. Januar 2012, wieder ins Mannschaftstraining einsteigen", erklärte Teamarzt Dr. Matthias Brem am Samstag.

Der Eingriff wurde im Unfallkrankenhaus in Berlin bei einem Spezialisten vorgenommen. Pekhart hatte sich die Verletzung im Abschlusstraining vor der Partie bei Hannover 96 zugezogen. Am Montag den 30. Januar 2012, kehrt der tschechische Nationalspieler nach Nürnberg zurück und am darauf folgenden Tag soll er ins Manschaftstraining zurückkehren.