Freiburg - Das Verletzungspech in der Freiburger Defensivabteilung hält an.

Wie die nähere Untersuchung ergab, hat sich Mensur Mujdza im EM-Qualifikationsspiel mit Bosnien-Herzegowina in Frankreich am Dienstag einen Mittelfußbruch zugezogen. Der Außenverteidiger war beim 1:1 nach einer Stunde verletzt ausgeschieden und wird dem SC Freiburg nun einige Zeit fehlen.

Anstelle von Mujdza wird wohl Ex-Nationalspieler Andreas Hinkel auf der rechten Verteidigerposition zum Einsatz kommen. Damit steht der 29-Jährige nach fünf Jahren Abstinenz unmittelbar vor seinem Comeback in der Bundesliga. Vor einer Woche hatte Hinkel bei den Freiburgern einen Vertrag unterschrieben.