Augsburg - Der FC Augsburg muss die nächsten Wochen auf Stürmer Sascha Mölders verzichten. Der 29-Jährige musste im Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen bereits in der 29. Minute ausgewechselt werden, nachdem er vorher nach einem Luftduell unglücklich aufkam und sich am Sprunggelenk verletzt hatte.

Die ärztlichen Untersuchungen in Augsburg haben am Donnerstag ergeben, dass sich Mölders eine Bänderverletzung im linken Sprunggelenk zugezogen hat. Der FCA-Profi muss nicht operiert werden, die Verletzung wird in Augsburg konservativ behandelt. Dennoch muss Trainer Markus Weinzierl einige Wochen auf seinen Stürmer verzichten.