Hamburg - Artjoms Rudnevs hat sich im Heimspiel des Hamburger SV gegen Eintracht Frankfurt (0:2) am Samstagabend eine Muskelquetschung im Oberschenkel zugezogen. Das ergab eine Kernspinuntersuchung am Montag.

In den kommenden zwei Tagen muss der lettische Angreifer nun zunächst mit dem Training aussetzen, ehe er ab Mitte der Woche wieder voll einsteigen kann. Aufgrund der Verletzung sagte er auch seinen Nationalmannschaftseinsatz ab.