Am Freitag bat Friedhelm Funkel auf dem Sportplatz des SC Hermagor zur ersten von zwei Trainingseinheiten des Tages. Alexander Meier fehlte.

Der Mittelfeldspieler hatte sich gestern Abend bei einem Zweikampf im Training das linke Knie verdreht und wurde im Teamhotel Falkensteiner in Tröpolach behandelt. "Es ist nicht das Knie, das ihm in der letzten Saison zu schaffen gemacht hat. Er wird jetzt geschont und therapiert, so dass er am nächsten Dienstag hoffentlich wieder ins Training einsteigen kann", so Funkel.

Für das Testspiel am Samstag (18:30 Uhr) gegen US Palermo in Bad Kleinkirchheim - einem Örtchen zwischen Hermagor und Klagenfurt - war unsere Nummer 14 ohnehin nicht eingeplant. "Wir haben ja noch mehr Spieler und die sollen auch mal zum Einsatz kommen", kündigt der Eintracht-Trainer eine im Gegensatz zum 2:0 gegen Wigan Athletic veränderte Startformation an.