Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat den 2:1-Sieg im Revierderby gegen Borussia Dortmund teuer bezahlt: Stürmer Klaas-Jan Huntelaar, der das zwischenzeitliche 2:0 erzielte, hat sich einen Innenband-Teilriss zugezogen. Das verkündeten die "Knappen" am Samstagabend via Twitter.

Demnach muss der Niederländer, der in der 54. Minute verletzt vom Platz ging, zwar nicht operiert werden, fällt aber wohl für mehrere Spiele aus. Schon am Dienstagabend empfangen die "Königsblauen" im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League den türkischen Meister Galatasaray. Das Hinspiel in Istanbul war 1:1 ausgegangen.