Gelsenkirchen - Schrecksekunde für Kyriakos Papadopoulos: In einem Luftduell mit Anthony Annan prallte der griechische Youngster am Dienstag (19.4.) mit seiner Hand an die Zähne seines ghanaischen Mitspielers, woraufhin er das Training mit schmerzverzerrtem Gesicht abbrechen musste.

"Es ist wohl nichts Ernstes", erklärte Chef-Trainer Ralf Rangnick nach der Übungseinheit. "Kyriakos hatte starke Schmerzen an der Hand, deshalb hat er das Training vorsichtshalber abgebrochen."