Einen zweistelligen Sieg landete der SCP im Testspiel bei der benachbarten SpVgg Brakel. Mit 11:1 (4:0) gewannen die Paderborner das zweite freundschaftliche Kräftemessen innerhalb von zwei Tagen.

Auch die Abwehrspieler Matthias Holst und Sören Gonther trugen sich in die Torschützenliste ein. Ein Sonderlob von Chef-Trainer Andre Schubert verdienten sich die Nachwuchsspieler, allen voran Daniel Neumann.

Fünf Treffer binnen zehn Minuten

Schon nach vier Minuten brachte der agile Daniel Brückner nach Zuspiel von Enis Alushi den Zweitligisten in Führung. Nachdem Frank Löning mit einem Linksschuss (6.) und einem Kopfball (9.) am Brakeler Torwart gescheitert war, trug er als Wegbereiter zum 2:0 durch Kapitän Markus Krösche in der 20. Minute bei. Den dritten Treffer erzielte erneut Brückner mit einem zielstrebigen Alleingang, ehe Holst mit einem Heber aus gut 20 Metern den 4:0-Pausenstand perfekt machte.

Nach der Pause agierten die Paderborner eine Viertelstunde lang ohne richtigen Zug zum gegnerischen Tor und kassierten nach einem Freistoß in der 55. Minute ein Gegentor. Dann kamen ganz starke zehn Minuten, in denen die Treffer wie reife Früchte fielen. Frank Löning (61. und 69.), Sercan Güvenisik (63. und 70.) sowie der aufgerückte Gonther (70.) trefen zum zwischenzeitlichen 9:1. Mit zwei weiteren Treffern sorgte Güvenisik für ein zweistelliges Ergebnis.