Ozan Kabak im Trikot von Galatasaray Istanbul - © imago/VI Images
Ozan Kabak im Trikot von Galatasaray Istanbul - © imago/VI Images
bundesliga

Neuzugang beim VfB Stuttgart: Das ist Ozan Kabak

Köln - Der VfB Stuttgart hat sich mit Ozan Kabak verstärkt. Der 18-jährige Innenverteidiger wechselt vom türkischen Spitzenclub Galatasaray Istanbul ins Schwabenland und erhält dort einen Vertrag bis ins Jahr 2024, das gab der VfB am Donnerstag bekannt. Doch worauf dürfen sich die Anhänger des VfB nun freuen? bundesliga.de stellt den Stuttgarter Neuzugang vor.

Dafür dass Kabak mit 18 Jahren eindeutig zu der jungen Riege unter den Fußball-Profis gehört, bringt der 1,86 Meter große Innenverteidiger schon eine ganze Menge Erfahrung mit in die Mercedes-Benz-Arena. Ganze 17 Pflichtspiele absolvierte der türkische Innenverteidiger in dieser Saison für Galatasaray - 13 davon in der türkischen Super Lig und vier in der Champions League. Auch auf höchster Ebene des europäischen Club-Fußballs konnte der Neuzugang sich also bereits auszeichnen. Dass Kabak auch für die türkische U18-Nationalmannschaft bereits auf dem Platz stand, überrascht angesichts dessen nicht. In bislang elf Länderspielen gelangen dem Defensivmann sogar starke vier Tore.

Der 18-jährige Innenverteidiger gilt als zweikampfstark. - imago/VI Images

„Ozan zählt zu den vielversprechendsten Abwehr-Talenten in Europa und ist somit ein ganz wichtiger Eckpfeiler unserer mittelfristigen Kaderplanung. Darüber hinaus wird er uns auch in der Rückrunde schon entscheidend weiterhelfen können“, kommentierte VfB-Sportvorstand Michael Reschke die Verpflichtung des Innenverteidigers. Und auch Kabak selbst zeigt sich zufrieden mit dem nächsten Schritt in seiner Karriere. Er freue sich auf seine neuen Teamkollegen, den Verein, die tollen Fans und die Atmosphäre bei Heimspielen im Stuttgarter Stadion. „Ich habe große Ziele, die ich mit dem VfB Stuttgart langfristig erreichen möchte.“

>>> Die Fakten-Vorschau zum 18. Bundesliga-Spieltag

Doch was für ein Spielertyp ist Ozan Kabak? „Ich bin auf dem Platz ein Kämpfer und möchte mit meinem Team zusammen möglichst jedes Spiel gewinnen, damit wir gemeinsam unser Ziel erreichen und so schnell wie möglich in der Tabelle unten rauskommen. Dafür werde ich im Training und auf dem Platz für den Verein und die Fans alles geben.“ Die Stuttgarter können sich also auf einen leidenschaftlichen Innenverteidiger, der seine Stärken im Zweikampf und im Passspiel hat, freuen. Dass Kabak auf Grund seines Alters aber noch kein fertiger Spieler ist, dürfte ebenso klar sein. Sein Potential soll er beim VfB und in der Bundesliga nun zur vollen Entfaltung bringen. „Wenn es möglich war, habe ich die Bundesliga im TV geschaut und auch die VfB-Spiele gesehen“, erklärte Kabak bei seiner Vorstellung. „Ich freue mich auf die Zeit in Stuttgart.“