Gute Nachrichten für Borussia Dortmunds Cheftrainer Jürgen Klopp:

Neuzugang Patrick Owomoyela kehrt am Dienstag Nachmittag um 17 Uhr ins Mannschaftstraining zurück. Bereits am Vormittag hatte der Außenverteidiger weite Teile des Übungsprogramms mit seinen Kollegen absolvieren können.

Hoffnung auf Essen

Owomoyela äußerte die Hoffnung, zum Pflichtspielstart am 9. August im DFB-Pokal bei Rot-Weiss Essen einsetzbar zu sein. "Ich freue mich, heute Nachmittag komplett einsteigen zu können", sagte der 28-Jährige, der wegen einer Entzündung des Gleitgewebes im Bereich der Achillessehne behandelt werden musste.

Am Dienstag Vormittag konnte er die Sprintübungen mit den Kollegen bereits absolvieren. Am Nachmittag steht Balltraining im Vordergrund. Owomoyela zeigt sich "hoffnungsvoll, meinen körperlichen Rückstand bis zum Pokalspiel" aufgeholt zu haben und "in Essen spielen zu können".