Spitzenreiter Bayer Leverkusen beginnt die Rückrunde mit dem Duell gegen Mainz 05. Verfolger Hamburger SV hat mit dem SC Freiburg ebenfalls einen Aufsteiger zu Gast, während Werder Bremen bei Eintracht Frankfurt aufkreuzt.

Bei Gladbach - Bochum und Hannover - Hertha BSC steht der Abstiegskampf im Vordergrund (alle Spiele am Samstag ab 15 Uhr im Live-Ticker / Liga-Radio).

Bayer Leverkusen - 1. FSV Mainz 05

Beim Herbstmeister ersetzt Michal Kadlec auf der linken Seite den verletzten Gonzalo Castro (Jochbeinbruch). Die wieder genesenen Renato Augusto, Simon Rolfes und Patrick Helmes müssen sich wohl zunächst mit einem Platz auf der Ersatzbank zufrieden geben.

"Ich bin froh, dass die Leistungsträger der vergangenen Saison zurück sind. Sie werden nun rangeführt und machen einen guten Trainingseindruck. Für eine Halbzeit oder für 30 Minuten ist die Fitness bereits da, um uns zu helfen. Aber so wie sich die anderen Spieler in den zwei Wochen präsentiert haben, gibt es keine Notwendigkeit in irgendeiner Form etwas zu ändern", sagte Bayer-Trainer Jupp Heynckes.

Der FSV Mainz 05 muss beim Start in die Rückrunde auf vier Spieler verzichten: Filip Trojan (Adduktorenprobleme), Marco Rose (Mittelfußverletzung) und Jan Kirchhoff sowie Torwart Dimo Wache (beide im Aufbautraining) stehen Trainer Thomas Tuchel nicht zur Verfügung.

Trotz dieser personellen Probleme zeigte sich Tuchel vor der Partie beim Spitzenreiter optimistisch. "Der Geist, der uns durch die Hinrunde getragen hat, ist wieder da. Die Aufgabe bei einem Top-Kandidaten auf die Meisterschaft, ist eine große Herausforderung, der wir uns gerne stellen", meinte der Coach: "Wir müssen allerdings eine herausragende Leistung bringen, um etwas Zählbares zu holen."

  • Jupp Heynckes und Thomas Tuchel im Vergleich
  • Patrick Helmes im Interview
  • Der Mainzer Neuzugang Adam Szalai im Porträt

  • Die voraussichtlichen Aufstellungen beider Mannschaften finden Sie !


    Hamburger SV - SC Freiburg

    Beim HSV ist nach wie vor unklar, ob Eljero Elia gegen die Breisgauer mitwirken kann. "Wir können noch nichts Endgültiges sagen. Er hat im Training voll mitgewirkt, allerdings immer als freier Mann, da wir bei ihm noch Zweikämpfe vermeiden wollten", sagte Trainer Bruno Labbadia.

    Bauen kann der Coach dagegen auf seine Mittelfeldachse - trotz der Sperre von Jerome Boateng und die Abwesenheit Guy Demels. So wird Tomas Rincon die rechte Abwehrseite beackern und Robert Tesche zentral auf der Doppelsechs mit David Jarolim auflaufen. Das Abwehrzentrum besetzt David Rozehnal zusammen mit Joris Mathijsen.

    Der SC Freiburg muss auf Neuzugang Hamed Namouchi und Verteidiger Pavel Krmas verzichten, die jeweils ein Muskelfaserriss außer Gefecht setzt. Außerdem steht Angreifer Mohamadou Idrissou nicht zur Verfügung, der für Kamerun beim Afrika-Cup im Einsatz ist. Trotz der Personalprobleme geht Coach Robin Dutt zuversichtlich in die Partie: "An das Spiel gegen den HSV haben wir positive Erinnerungen. Damals haben wir gut gespielt und den ersten Punkt geholt."

  • Frank Rost und der HSV einigten sich auf eine Vertragsverlängerung
  • Ömer Toprak ist nach seinem schweren Kart-Unfall zurück und spricht im Interview

  • Die voraussichtlichen Aufstellungen beider Mannschaften finden Sie !


    Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

    Bei der Eintracht herrscht vor dem Duell gegen Werder Optimismus: "Wir hatten ein gutes Trainingslager mit idealen Bedingungen und trainieren jetzt auch hier in Frankfurt auf gutem Boden, somit ist die Mannschaft in Form. Die jungen Spieler haben sich gut entwickelt und einen Schritt nach vorne gemacht", so Trainer Michael Skibbe.

    Der Coach ist zuversichtlich, das Marco Russ seine Magen-Darm-Infektion bis Samstag auskurieren wird. "Er trainiert wieder mit, hat am Anfang der Vorbereitung zehn, zwölf Einheiten verpasst und vier Tage später begonnen. Aber ich denke schon, dass er einsatzfähig sein wird."

    Werder Bremen bangt dagegen noch um den Einsatz von Top-Torjäger Claudio Pizarro. Der Peruaner laboriert an einer Kapselverletzung im rechten Knie, die er sich in dieser Woche im Training zugezogen hatte.

    "Es ist besser geworden bei Claudio, aber wir müssen uns noch gedulden. Ich hoffe, dass er schnell ins Lauftraining einsteigen kann, sodass noch eine Chance besteht, dass er am Samstag dabei ist", sagte Werder-Coach Thomas Schaaf.

    Die voraussichtlichen Aufstellungen beider Mannschaften finden Sie !


    Borussia Mönchengladbach - VfL Bochum

    Die Borussia hat vor der richtungsweisenden Partie gegen den VfL arge Probleme im Angriff. Karim Matmour, der beim Afrika-Cup weilt, fehlt ebenso wie Rob Friend (Verletzung an der Ferse) und Roberto Colautti (muskuläre Probleme). Wer an der Seite von Raul Bobadilla beginnen wird, ist noch offen.

    Dennoch - bange machen gilt nicht: "Niemand ist vom Gaspedal runtergegangen, das Team ist in einem körperlich guten Zustand und möchte sofort an die Hinrunde anknüpfen. Trotzdem beginnen wir wieder bei Null, und Bochum ist gerade auswärts eine sehr unangenehme Mannschaft", warnt Trainer Michael Frontzeck.

    Auf Seiten der Bochumer ist die Situation auch nicht viel rosiger. Nach dem Abgang von Daniel Imhof (zum FC St. Gallen) stehen Cheftrainer Heiko Herrlich gerade mal 18 gesunde Feldspieler zur Verfügung, da Philipp Bönig und Kevin Voigt weiter Reha-Maßnahmen durchlaufen, Anthar Yahia beim Afrika-Cup ist und Diego Klimowicz sowie Marc Pfertzel stark vergrippt sind.

  • Borussia Mönchengladbach erwartet mit neuer Durchschlagskraft den Rückrundenauftakt

  • Die voraussichtlichen Aufstellungen beider Mannschaften finden Sie !


    Hannover 96 - Hertha BSC

    Auch im neuen Jahr bleibt 96 das fast schon gewohnte Verletzungspech treu. Neben den Langzeitausfällen wird Hannover-Trainer Andreas Bergmann auf Leon Andreasen verzichten müssen, der sich unter der Woche verletzte. Zudem fällt Hanno Balitsch wegen seiner fünften Gelben Karte aus und Karim Haggui ist beim Afrika-Cup.

    Bei den Berlinern hofft man auf eine Initialzündung im Abstiegskampf. Mut macht der Führungsetage das neue Trio, das in Hannover zur Startelf gehören wird: Levan Kobiashvili rückt auf die linke Seite der Viererkette, Hubnik wird wohl Innenverteidiger Steve von Bergen ersetzen und im Sturm soll Theofanis Gekas wirbeln.

    Die voraussichtlichen Aufstellungen beider Mannschaften finden Sie !