Portugals Star Cristiano Ronaldo ist am Montagmorgen in Amsterdam an seinem lädierten rechten Sprunggelenk operiert worden.

Das bestätigte das AMC-Krankenhaus der Nachrichtenagentur AFP. Der Stürmer des englischen Meisters und Champions-League-Siegers Manchester United könne voraussichtlich am Dienstag das Hospital wieder verlassen, sagte AMC-Pressesprecher Johan Kortenray.

ManUnited vertagte Entscheidung

Noch am Donnerstag hatte ManUnited eine Entscheidung über eine Operation des 23-Jährigen vertagt, um sich den Rat weiterer Spezialisten einholen zu können.

Bereits nach dem EURO-Aus Portugals im Viertelfinale gegen Deutschland hatte Ronaldo erklärt, er müsse sich in Kürze einer Operation unterziehen, da er seit drei Monaten kleinere Probleme im Fuß habe.