Kolobrzeg - Die dänische Nationalmannschaft darf beim Gruppen-Finale gegen Deutschland auf einen Einsatz von Niki Zimling hoffen. "Es geht mir viel besser", sagte der Mittelfeldspieler, der nach dem 2:3 gegen Portugal über muskuläre Probleme geklagt hatte, am Freitag.

"Es geht aufwärts. Wenn es so weiter geht, ist die Chance, dass ich bereit sein werde, groß", ergänzte der 27-Jährige mit Blick auf die Begegnung mit dem DFB-Team am Sonntag im ukrainischen Lwiw. Ein letzter Test am Spieltag soll Aufschluss darüber bringen, ob er wirklich einsatzbereit ist.

Erster Ersatz wäre Jakob Poulsen, der Zimling schon gegen Portugal ersetzt hatte, als dieser ausgewechselt werden musste. "Aber es besteht kein Zweifel, dass Zimling spielt, wenn er bereit ist. Er hat Eigenschaften, die uns in den vergangenen Jahren zu der Mannschaft gemacht haben, die wir jetzt sind", sagte Morten Olsen. Der Coach muss gegen Deutschland bereits auf Rekord-Feldspieler Dennis Rommedahl verzichten, der sich gegen Portugal am Oberschenkel verletzt hatte. "Den Wettlauf mit der Zeit wird er nicht gewinnen", sagte Olsen.