Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg konnte sich ab dem Sommer die Dienste von Ivica Olic sichern. Der 32-Jährige, dessen Vertrag beim Champions-League-Finalisten Bayern München ausläuft, unterschreibt einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014.

"Ivica ist ein absoluter Profi. Sein Wille, seine Lauf- und Einsatzfreudigkeit sind vorbildlich. Er war immer ein Leistungsträger seiner Mannschaften. Ich bin überzeugt, dass er auch die Qualität unseres Teams steigern wird", freut sich VfL-Geschäftsführer Felix Magath über den prominenten Neuzugang.

134 Bundesligaspiele für Hertha, HSV und Bayern



Olic, am 14. September 1979 im kroatischen Davor geboren, absolvierte bislang 134 Bundesliga-Spiele für Hertha BSC (2), Hamburger SV (78) und Bayern München (54). In seiner Heimat Kroatien war er für NK Marsonia Slavonski Brod sowie für NK Zagreb und Dinamo Zagreb am Ball. Zwischenzeitlich spielte er auch für ZSKA Moskau.

Olic' Erfolge sind immens: Er gewann mit ZSKA Moskau den UEFA-Pokal, wurde dreimal russischer, zweimal kroatischer und einmal deutscher Meister. Auch den DFB-Pokal konnte er bereits hochstemmen - und vielleicht kommt in dieser Saison noch der Champions-League-Pokal hinzu, nachdem Bayern München das Endspiel erreicht hat. Zudem trug er bisher auch 76 Mal das Trikot der kroatischen Nationalmannschaft und erzielte dabei 15 Tore. Er nahm an den Weltmeisterschaften 2002 und 2006 sowie an den Europameisterschaften 2004 und 2008 teil - und ist für 2012 mit seinem Team wieder qualifiziert.