Wolfsburg - Eigentlich hätte er das Dutzend an VfL-Länderspielabstellungen vollmachen sollen. Wolfsburgs Ivica Olic war vom kroatischen Nationaltrainer Igor Štimac bereits für die beiden anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Mazedonien und Wales in den Kader berufen worden, musste seine Reise aber nun absagen.

Am Montagabend teilte der 80-fache Internationale (15 Treffer) seinem Nationaltrainer mit, dass er aufgrund anhaltender Achillessehnen-Probleme im rechten Fuß nicht spielen kann. Damit wird es in der mazedonischen Hauptstadt Skopje am kommenden Freitag also definitiv nicht zu einem Aufeinandertreffen mit VfL-Teamkollege Ferhan Hasani kommen.