München - Titelverteidiger Bayern München muss in der ersten Runde des DFB-Pokals am Montag (ab 17:45 Uhr im Live-Ticker). in Köln gegen den Fünftligisten Germania Windeck auf Stürmer Ivica Olic und Verteidiger Daniel van Buyten verzichten. Olic hat Probleme mit dem Knie, van Buyten laboriert an einer Sprunggelenksverletzung.

"Es ist noch schwierig, die Diagnose zu stellen", sagte Trainer Louis van Gaal über Olic, "aber er hat einen Schlag auf sein ohnehin nicht gutes Knie bekommen. Er wird sicher nicht spielen." Das gelte auch für van Buyten, der für den Start in der Bundesliga am Freitag gegen den VfL Wolfsburg geschont werden soll.

Dem Rekordpokalsieger fehlen zudem die Langzeitverletzten Arjen Robben und Breno. Van Gaal kündigte an, Mittelfeld-Star Franck Ribery einsetzen zu wollen. Im Tor wird wieder Jörg Butt stehen.

Van Gaal hat Respekt vor dem Gegner

"Ribery geht es sehr gut, ich habe ein sehr gutes Gefühl mit ihm. Er trainiert sehr gut, hat (gegen Real Madrid) schon 60 Minuten gespielt. Dafür haben wir letztes Jahr ein, zwei Monate gebraucht. Jetzt ist es viel besser, er hat keine Verletzungen mehr. Probleme mit der Achillessehne, der Leiste, Zahnprobleme - alles ist weg. Er wird sicher dabei sein", sagte van Gaal über den Franzosen.

Gegner Windeck nimmt der Coach ernst. "Ich habe immer Respekt vor dem Gegner, habe ihn auch zweimal analysieren lassen, gegen Köln und Oberhausen. Die haben nicht gewonnen gegen diese Mannschaft. Sie sind sehr gut organisiert, es ist schwierig, gegen solche Teams zu gewinnen", sagte er. Van Gaal erinnerte sich an eine Pleite mit dem FC Barcelona gegen den Drittligisten Benidorm und an das mühsame 3:1 der Bayern in der ersten Runde 2009 gegen die SpVgg Neckarelz.