Herzogenaurach – Ein Fußballschuh ohne Schnürsenkel – kürzlich sorgten einige der besten Kicker der Welt für Gesprächsstoff, als sie ihr Werkzeug für das neue Jahr präsentierten: Paul Pogba, Mesut Özil, Ivan Rakitic und Oscar enthüllten auf Instagram den Prototyp eines Schuhs, den sie nicht mehr schnüren müssen.

Jetzt ist der Schuh, der Schlagzeilen machte, bereit, auf den Fußballplätzen der Welt für Furore zu sorgen. Ab dem 23. Januar werden Özil, Rakitic und Oscar den ACE 16+ Purecontrol, den weltweit ersten Fußballschuh ohne Schnürsenkel, auch im Spiel tragen. Weitere Stars schlüpfen ab dem 30. Januar in die neuartigen Schuhe mit gestricktem Obermaterial.

Weltmeister Mesut Özil sagt: „Schnürsenkel stören mich bei der Ballkontrolle. Ich habe adidas erzählt, dass ich in der Kabine so viele Knoten in die Schnürung mache, dass sie mein Ballgefühl möglichst wenig einschränkt. Als mir adidas die neuen Schuhe brachte, war es, als hätten sie mein Traumprodukt erschaffen.“

Welche Technologie steckt hinter den Aufsehen erregenden Schuhen, die nur limitiert erhältlich sind? Die Schnürsenkel wurden ersetzt durch stabilisierende Zonen, die dem Fuß im Schuh Halt geben. Der Mittelfuß wird zusätzlich durch einen TPU Cage geführt. Das gestrickte Obermaterial besteht aus einer Weiterentwicklung der Primeknit-Technologie. Das Resultat ist eine ultrabequeme Passform, die den Fuß wie eine Socke umschließt. Die schnürsenkellose Oberfläche sorgt bei der Ballbeherrschung und beim Torschuss für mehr Power und Präzision.

Weitere Informationen gibt es auf facebook.com/adidasfussball oder Twitter unter @adidasfussball.